Bildungsinstitut des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz

Das Bildungsinstitut des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz wurde bereits 1979 unter dem Namen "Lehranstalt für Rettungsdienst" gegründet. Bundesweit bekannt wurde die Einrichtung allerdings unter dem Pseudonym „Pulverturm“.

An unserem Haus wurde z. B. die erste Ausbildung für Rettungsassistenten  durchgeführt. Bis zum heutigen Tag bieten wir ausschließlich Ausbildungen nach § 4 RettAssG an.

Nach dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten im Jahr 2001 wurde das Bildungsinstitut in ein modernes noch weiter an den Bedürfnissen unserer Kunden orientiertes Dienstleistungszentrum umgewandelt. So wurden z. B. die Bildungsarbeit im Bereich der Breitenausbildung, der Führungs- und Leitungskräfte, der Bereitschaften, der Fachdienste und des JRK unter einem Dach vereint. Insgesamt werden ca. 170 verschiedene Bildungsmaßnahmen angeboten. Diese werden wie im Fall der jährlichen Pflichtfortbildung für das rettungsdienstliche Personal bis zu 130-mal durchgeführt.

Trotz dieser sehr großen Masse, liegt unser Augenmerk darauf, möglichst individuell auf jeden unserer Teilnehmer einzugehen. Innovationen, die an uns herangetragen werden, prüfen wir stets und übernehmen diese bei Sinnhaftigkeit in unser Bildungsangebot.

So war es für uns nach eingehender Prüfung selbstverständlich dem Netzwerk TraumaManagement® beizutreten, zumal wir hierin die Chance sehen, ein auf unsere Verhältnisse adaptiertes Versorgungsmanagement bei traumatologischen Notfällen etablieren zu können.   

Für die notwendigen praktischen Übungen stehen unter anderem neueste Simulatoren und ein komplett eingerichteter Schockraum zur Verfügung.

www.bi-rlp.drk.de

Anfahrtsbeschreibung Mainz